Rasmus bereitet mit den Pfefferkörnern einen Song für die Hochzeit von Sven und Lene vor. Ihm ist das alles viel zu gefühlsduselig, deshalb gerät er mit Lina aneinander. Themba weiß nicht, wie er Sophie küssen soll, weil sie ja „nur“ befreundet sind. Als die beiden Jungs sich auf dem Gerüst einer Großbaustelle treffen, um ihre Probleme von Mann zu Mann zu besprechen, beobachten sie, wie zwei Typen Stahl klauen.

Sie gehen der Sache nach und sehen, wie der Polier das Zeug mit einem Stahlhändler vertickt. Aber bevor sie das bei der Polizei melden können, werden die zwei Jungs von den Dieben erwischt. Die Verbrecher müssen die Jungs loswerden und sperren sie in einen alten Keller eines Bruchgebäudes, was zufällig am nächsten Tag gesprengt werden soll.

Zur Hochzeit werden Rasmus und Themba vermisst. Aber die Mädchen finden sie, bevor die Sprengung hochgeht, und jetzt endlich können die Jungs über ihre Liebe reden.